Gemeinsam viel Bewegen

30.10.2020

Großes Interesse am Sportabzeichen in außergewöhnlichen Zeiten

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes
(DOSB). Es ist ein Abzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit.
Die zu erbringenden Disziplinen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer,
Kraft, Schnelligkeit und Koordination.
Diese Abnahme bietet der TV Eisental in „normalen“ Zeiten vom Frühjahr bis zu den Sommerferien im
Jahn-Stadion an. Aber dieses Jahr kam bekanntlich alles anders! Gerade deshalb sind die
Verantwortlichen froh, dass diese sportlichen Aktivitäten durchgeführt werden konnten. Zu Beginn
wurde aufgrund der Hygienevorschriften der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg
nicht mit den sonst gewohnten Disziplinen begonnen. Umdenken war gefragt. So entschieden sich die
Organisatoren für die Abnahme im Radfahren, den Standweitsprung und das Seilspringen, da das
Stadion nicht genutzt werden konnte.
Umso erfreulicher für den TVE war es, dass sich trotz der Gegebenheiten 97 Teilnehmer nicht
entmutigen ließen die Herausforderung unter Corona-Bedingungen anzunehmen.
Es war für die Verantwortlichen wie auch für die Teilnehmer eine tolle Erfahrung sich in der einen oder
anderen ungewohnten Disziplin außerhalb der Sportstätten auszuprobieren. Viele der Sportler
schenkten sich beim Training nichts.
So absolvierte zum Beispiel der älteste Teilnehmer Bruno Manz seine Ausdauerdisziplin nicht wie
üblich über die 3.000 Meter im Stadion. Er fuhr mit dem Rad und dem verlässlichen Tempomacher
Herrmann Knapp eine hervorragende Zeit über die 20 km. Auch in der Koordination konnte er mit
einer sehr guten Leistung im Seilspringen die höchstmögliche Punktzahl erreichen. So kann sich der
TVE mit ihm über das 44. Abzeichen in Gold freuen. Ebenso gratuliert der Verein auf diesem Wege
zum 45. Sportabzeichen in Gold Erika und Rolf Oser sowie Rudi Volz, der das 25. Sportabzeichen
ablegen konnte.
Das Team des TV Eisental gratuliert aber auch allen anderen Teilnehmern ganz herzlich auf diesem
Wege zu ihren Leistungen. Insgesamt legten 16 Jungen und 19 Mädchen im Alter von 6 -17 Jahren,
28 Frauen und 34 Männer im Alter von 18 – 82 Jahren sowie insgesamt 8 Familien das
Sportabzeichen ab. Da aktuell die Urkunden nicht wie gewohnt in einem offiziellen Rahmen
übergeben werden können, werden die Verantwortlichen des TVE jedem der Teilnehmer diese
zukommen lassen.

Unser Dank gilt dem Organisatorenteam Daniela, Diana, Maria, Brigitte, Nicole und Silvia.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Seitenaufrufe seit Jan 2017

Powered by Blogger.
 
-->